Logo web
"Die Urlaubssklaven"

Die Bauernkomödie  von Silvia Pomej wurde im April 2003 aufgeführt.

127-2767_IMG

Heutzutage erfreut sich ein Urlaub auf dem Bauernhof immer grösserer Beliebtheit. Bauer Alois, hoch verschuldet und deswegen in äusserst grosser finanzieller Notlage, sieht in den Gästen, die nicht nur Urlaub, sondern als naturverbundene Stoderer die dort anfallenden Arbeiten selbst verrichten wollen, die finanzielle Rettung. Da kein Startkapital vorhanden ist, reizt Bauer Alois seine Witz- und Trickkiste voll aus, um seine "Urlaubs-Sklaven" kulinarisch zu versorgen und bei Laune zu halten: Durch Gewehrschüsse aus dem Kassettenrekorder sollen die ahnungslosen Gäste von dem nahe gelegenen Luxushotel ferngehalten werden und das Schweinefutter entpuppt sich als ausgezeichnete Biokost. Zum Schluss erweisen sich die getroffenen Vorkehrungen, aufgrund der Begeisterung der Gäste über Ihren Urlaub, als überflüssig und die finanziellen Sorgen des Bauern lösen sich, sehr zur Verwunderung des Hauptgläubigers und Bürgermeisters, in Luft auf.

Mitwirkende:

Thomas Kron

Doris Lehmann

Christian Packeisen

Josef Eislinger

Mathilde Hofmeier

Angelika Krauschus

Manfred Kloiber

Peter Lehmann

Monika Reis

Roman Schreiner

Regie:

Hans Einemann

 

z´ruck